„Wer hat Agatha Christie ermordet?“

Psychothriller von Tudor Gates

„Wer hat Agatha Christie ermordet?“

Der smarte Dramatiker John ist verbittert. Kritiker Arthur Christie, den man auch Agatha nennt, verreißt ständig seine Stücke. Nun plant der eiskalte John einen perfiden Rachefeldzug. Er eröffnet Arthur, dass ihn sein bildschöner Freund betrüge, und zwar mit Johns Frau. Den Beweis liefert ein Aufnahmegerät. John schlägt »Agatha« vor, dem Paar mit einem Rasiermesser zu Leibe zu rücken. Doch das ist nicht der einzige Mord, den er plant...
Wer spielt welche Rolle? Ist am Ende alles nur Theater? Den Gegenbeweis liefert der amüsante, einfallsreiche und schaurig-spannende Psycho-Thriller ganz am Schluss: Es liegt ein Toter in der Wohnung. Aber: Wer hat Agatha Christie ermordet? Ein grandioses Zwei-Personen-Stück, welches das Publikum von Anfang an in Atem hält. Kaum meint man zu wissen, worum es geht, gibt es schon wieder eine Kehrtwendung. Und der Schluss kommt gänzlich unerwartet...

 

Der schaurige Thriller wurde geschrieben von Tudor Gates. Er verfasste hunderte Theaterstücke und TV-Episoden für das Fernsehen. Er schrieb u. a. die Filmdrehbücher zu "Diabolisch", "Schrei im Alptraum", "Lieber eine Witwe" oder auch den Hit "Barbarella" (verfilmt mit Jane Fonda).
Sein Thriller "Wer hat Agatha Christie ermordet?" wurde im Ambassador Theatre London uraufgeführt und später im Mayfair-Theatre übernommen. Das Stück wurde ein Welterfolg.
Die Raffinesse dieses sehr harten Reißers, der Brutalität nicht ausschließt, fesselt einen gnadenlos.
Dieses Furioso für zwei souveräne, komödiantische sowie exzellente Mimen ist mit Stefan Bockelmann (bekannt aus der RTL-Soap "Unter uns") und Thomas Rohmer besetzt und wird am 29.01.2016, 19.30 Uhr in Baiersdorf im Kulturzentrum Jahnhalle gespielt. Einlass ist 18.30

 

Kartenpreise:

VVK: 18,00 €, AK: 20,00 €


VVK-Stellen:

Telefonisch: 09133 / 15 69
Elektro Schellemann, Hauptstraße 8 (Tel. 09133 / 23 26)
Das Kleeblatt, Am Kreuzbach 2 (Tel. 09133 / 99 98)
Kulturzentrum Jahnhalle, Jahnstraße 11 (Tel. 09133 / 769 43 46)

 

Copyright Fotos:

Szenenfotos © Andreas Bassimir


 


08.01.2016

Eure Meinung? Leserbrief verfassen