Von Aluleitern bis zu Mundartjazz

Jazz und Blues in Wendelstein

Von Aluleitern bis zu Mundartjazz

 Kann das Zufall sein? Seit fünf Jahren wird er am 30. April gefeiert: der Internationale Jazz-Tag. 2011 ins Leben gerufen, soll er an die künstlerische Bedeutung der amerikanischen Musikrichtung erinnern. Anscheinend hatte der Gründer des Jazz & Blues Open Wendelstein, Gerd Huke, 1994, nicht nur eine vortreffliche Festivalidee in die Tat umgesetzt, sondern er hatte intuitiv auch noch den passenden Veranstaltungszeitraum zum späteren Internationalen Jazz-Tag festgelegt. So startet das Festival jedes Jahr in der Woche vor dem 1. Mai. Diesmal findet das Jazz & Blues Open von Freitag, 29. April bis Mittwoch, 4. Mai statt. Unter Leitung von Festival-Organisatorin Andrea Söllner erwartet die Besucher ein musikalisch abwechslungsreiches Programm, das neben Jazz- und Blueskonzerten auch Pop, Hip-Hop und A Cappella-Gesang beinhaltet. Los geht es am Freitag, 29. April um 20 Uhr mit dem Popsänger Johannes Oerding samt Band, der in der Eventhalle beim FV Wendelstein (Mozartstr. 72) auftreten wird. Über 150 Konzerte hatte der 34-Jährige 2015 absolviert. Seine Begeisterung für Live-Auftritte und die damit verbundene einzigartige Atmosphäre wird Johannes Oerding sicherlich auch zum Auftakt in Wendelstein seinem Publikum näherbringen. Gleich ein Doppelkonzert wird es dagegen am Samstag, 30 April geben, dem Internationalen Tag des Jazz. Ab 20 Uhr werden in der Eventhalle zwei international renommierte Jazz-Sänger den Abend gestalten: die niederländische Pop- und Jazzsängerin Caro Emerald und der italienische Sänger Mario Biondi. Der Sonntag, 1. Mai steht ab Mittag im Zeichen von Open Air-Konzerten. Bei freiem Eintritt erleben die Besucher auf dem Marktplatz Wendelstein vier Bands. Neben dem „Collegium Dixicum“, das Oldtime-Jazz, Swing, Blues und Mundartjazz ab 12 Uhr spielt, tritt ab 14 Uhr die Gruppe „Power! Percussion“ auf, die auf der Bühne mit Aluleitern und weiteren Klangkörpern spielen wird. Ab 15 Uhr ist dann der Rhythm & Blues-Sänger „San2 & his Soul Patrol“ zu hören und ab 18 Uhr die Braunschweiger Jazz-Hip-Hop-Band „Jazzkantine“. Am Montag, 2. Mai wird das Wolfgang Haffner All Star Schlagzeuger-Trio zusammen mit der skandinavischen Jazzsängerin Viktoria Tolstoy und Meister-Drummer Simon Phillips ab 20 Uhr auftreten. Am Dienstag, 3. Mai folgt die A Cappella-Gruppe Viva Voce, während der Mittwoch, 4. Mai als letzter Tag mit drei Konzerten von Tango Transit, dem Hildegard Pohl-Trio und der Gruppe Van Bluus beschlossen wird.

 

Alle Infos:
www.jazzandbluesopen.de

 

 

Copyright Fotos:

Jazzkantine, Foto © Pressefoto

Simon Phillips, Foto © Pressefoto

Caro Emerald, Foto © Pressefoto
 

Frank Gundermann
23.03.2016

Eure Meinung? Leserbrief verfassen