Berlin Calling

Probenbeginn für die 13. Altmühlsee Festspiele

Berlin Calling

 Am Dienstag nach Pfingsten war es endlich wieder soweit. Die Proben zu den Almühlsee Festspielen 2016 haben in Berlin begonnen.
Bis zum 16. Juni proben nun neue und bekannte Ensemblemitglieder der Altmühlsee Festspiele in einer restaurierten Fabrikhalle in Berlin Kreuzberg. Zwischen Oranienstraße und Görlitzer Bahnhof schlagen die Muhrer Darsteller ihre künstlerischen Zelte auf.
In der ersten Woche stehen musikalische Proben der Musical Produktion „Für mich soll´s Rote Rosen regnen“ über das bewegte Leben des deutschen Weltstars Hildegard Knef im Mittelpunkt der Arbeit. Unter der bewährten musikalischen Leitung von Nico A. Stabel singen, spielen und tanzen Alexandra Martinescu, Tina-Nicole Kaiser und Armin Sengenberger.
Ab dem 22. Mai versucht „Der Kleine Prinz“ sein Glück zu finden und alle geladenen und ungeladenen Gäste des „Dinner für Spinner“  hauchen diesem mehrfach verfilmten Stück komödiantischen Atem ein. 
Ab Freitag, dem 17.Juni probt das gesamte Ensemble dann wieder in seiner mittelfränkischen Sommerheimat in Muhr a.See. Hier beginnt die zweite, intensive Endprobenphase.
Die Eröffnungspremiere findet in diesem Jahr am 23. Juni 16 mit „Dinner für Spinner“ statt. Für diese Premiere sind noch Restkarten zu erhalten. Die Altmühlsee Festspiele spielen ihr abwechslungsreiches Programm in diesem Jahr bis zum 13. August. In dieser Zeit kann man sich überzeugen, ob die intensive und motivierende Probenarbeit im Berliner Kiez zu einem erfolgreichen Ziel geführt hat. 
Weitere Informationen zu den Darstellern, den Stücken und zum Kartenkauf unter www.altmühlsee-festspiele.de

 

Copyright Foto:
Probenaufnahme © Altmühlsee Festspiele


01.06.2016

Eure Meinung? Leserbrief verfassen