Kultur im Schloss

Herbstangebot des Kulturamtes Pegnitz mit musikalischen Leckerbissen

Kultur im Schloss

 Wer kulturell interessiert ist und mit Pegnitz, der „Quellstadt“ des gleichnamigen Flusses, bislang Veranstaltungen wie die „Pegnitzer Sommerkonzerte“, „Umsonst und Draußen“ oder auch die Starkbierzeit „Flinderer“ verbunden hat, der sollte unbedingt wissen, dass das städtische Kulturamt unter dem Motto „Kultur Pur“ über das Jahr verteilt ein Veranstaltungsprogramm anbietet, das Besucher aus der ganzen Region schon seit Jahren erfolgreich in den oberfränkischen Landkreis Bayreuth lockt.

Neben den „Pegnitzer WortSpielen“ und Gastauftritten des „Fränkischen Theatersommers“ sowie der Kleinkunst im Altenstädter Schloss, stellt das Herbstangebot „Kultur im Schloss“ einen Höhepunkt des jährlichen Veranstaltungsreigens dar. Der Schwerpunkt liegt bei dieser Reihe, wenn man vom Kammerspiel einmal absieht, auf kleinen, aber feinen Konzerten, bei denen Kultur und Kulinarisches in den Räumen des Altenstädter Schlosses auf beeindruckende Weise miteinander kombiniert werden.

Los geht es am 24. September, wenn das Duo Mangold Schröder in einer einzigartigen Kombination von Gitarre und Harfe Werke italienischer, spanischer und südamerikanischer Komponisten präsentiert. Am 7. und 19. Oktober kommen dann die Freunde der Klezmermusik auf Ihre Kosten. Während zunächst das Bamberger Violinduo (Eva Sohni und Manfred Wengoborski) gemeinsam mit Theodore Ganger einen Einblick in das vielfältige Schaffen jüdischer Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts geben, spannen „Klezmers Techter“ einen faszinierenden und facettenreichen Bogen, von unbändiger Lebensfreude bis hin zu wehmütiger Sehnsucht. „In A Klezmer´s Mood“ heisst das neue Programm des spiel- und experimentierfreudigen Trios, bei dem die junge Sängerin Miriam Ast sozusagen das i-Tüpfelchen auf der modernen, jüdischen Musikkultur sein wird.

Den Abschluss des diesjährigen Herbst-Abos bildet das Duo Born am 28. Oktober. Mit ihrem Programm „Mi tango querido – Malena“ begeben sich Bettina (Akkordeon) und Wolfram (Piano) Born auf eine musikalische Reise durch die Welt des argentinischen Tangos. Dabei spielen sie Werke von Astor Piazzolla, Lucio Demare und anderen. Aber auch eigene Kompositionen der beiden Künstler werden zu hören sein.

Kultur im Schloss vom 24. September bis 28. Oktober 2016. Alle Veranstaltungen finden im Altenstädter Schloss statt. Weitere Informationen unter www.pegnitz.de.

 

Copyright Foto:
Tango Born, Foto © Tango Born
 

 


28.07.2016

Eure Meinung? Leserbrief verfassen