Villa außer Rand und Band!

Hip Hop-Klarträumer mit Wackelkontakt-Stipendium

Villa außer Rand und Band!

 Die neue Reihe des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia in Bamberg geht in die dritte Runde. Bunte Abende mit Talk, Musik und Schauspiel sind es, die das Kuratoren- und Moderatorenteam Nora-Eugenie Gomringer und Martin Beyer im Schilde führen. Hauptsache es geht wild zu, die Inhalte werden zu jedem Event gründlich neu gemischt und die Mottos der Abende werden umsichtig umkreist. Nach „Vom Anfangen“ und „Von der Weite“ wird mit „Vom Können“ diesmal ganz im Zeichen der Skills agiert: Neben der Klartraumforscherin Melanie Schädlich werden bei der dritten Ausgabe des turbulenten Formats „Hörsturz“ meets MC Jonas (Bambägga) und das Tanzensemble „Wackelkontakt“ bei der inklusiven Suche nach der Burnout-Ärztin helfen. Zusammen mit Chefärztin Dr. Elisabeth Rauh von der Schön Klinik in Bad Staffelstein werden sie die Alte Seilerei in ein Schlaflabor der besonderen Güteklasse verwandeln. „Vom Anfühlen“ ist dann zu sprechen, wenn elitärer Scheibenkleister mit seriösem Deckmantel auf euren Lachmuskeln den Tanz des Staunens aufführt, während die interdisziplinäre Besetzung durch alle Kunstgattungen hindurch mit Konrads Spezial-Kleber verschmolzen und gedehnt wird.

Information:

 

Villa Wild #3 – Vom Können

am Dienstag, 17.01.2017 ab 19 Uhr in der Alten Seilerei in Bamberg
Karten an der Abendkasse:
7,- / 10,- Euro.

Weitere Termine:

#4 Von der Schönheit: Di / 16. Mai
#5 Von den Maschinen: Di / 19. Sept.
#6 Von den Wellen: Di / 14. Nov.

www.villa-concordia.de

 

Copyright Foto:
Villa Wild, Foto © Judith Kinitz

 

Oliver Will
28.11.2016

Eure Meinung? Leserbrief verfassen