Fünfunddreißig

Happy Birthday E-Werk

Fünfunddreißig

 Es ist eine Institution, weit über die Region hinaus, das Aushängeschild oberfränkischer Soziokultur mit dem Blitz im Logo. Alles dreht sich hier um Kultur, Kunst, Soziales und Kommunikation. Sein Treiben füllt den Erlanger Veranstaltungskalender zu einem guten Anteil. Und dabei schafft es stetig den Spagat zwischen kommerziell verwertbarer Freizeitgestaltung und moderat zuschussfinanzierter, kultureller Programmvielfalt. Es stellt den Dreh- und Angelpunkt für zahlreiche Initiativen, Gruppen und Kooperationen dar und lädt jährlich viele tausend Gäste zu zahlreichen Veranstaltungsformaten. Zudem wird das E-Werk seinem Bildungsauftrag gerecht. Von Fahrradwerkstatt bis zur Computergruppe Bits‘n‘Bugs, von Newcomer-Festival bis Tanztee, von Spoken Word bis Kneipenquiz, von Popstar bis Trash-Movie. Die Bandbreite ist riesig und findet im E-Werk eine solide Heimat. Vom 7.-9. Juli 2017 feiert das E-Werk sein 35-jähriges Jubelfest mit vier hochkarätigen Jubiläumskonzerten (14.07. „Trombone Shorty“, 17.07. „St Paul and the broken Bones“, 23.07. „Element of Crime“, 26.07. „The Strumbellas“) und den bewährtesten Formaten des Kulturzentrums. Das Jubiläumsprogramm startet am Freitag, 7. mit der Sause „Wonderland“ – dabei stellen sich alle Spartenpartys des Hauses und die DJs der verschiedensten Musikrichtungen vor. Am Samstag, 8.7. steht das E-Werk unter dem bereits bekannten Titel „Ahoi! Erlangen“ ganz im Zeichen von Feiern, Genießen und Kulturprogramm für alle – egal welchen Alters. Am Sonntag wiederum gibt es bei der sogenannten „Werk-Schau“ die Möglichkeit, alle Gruppen, Initiativen und regelmäßigen Veranstaltungskonzepte bei freiem Eintritt live zu erleben. Führungen durch das Haus hinter den Kulissen und rund durch die Geschichte des E-Werks sowie ein abwechslungsreiches kulinarisches und kulturelles Programm runden diesen Sonntag als Fest für die ganze Familie ab.

 

Fotocredits:
E-Werk Erlangen, Foto © E-Werk Erlangen

Oliver Will
01.06.2017

Eure Meinung? Leserbrief verfassen