GRASGRÜN 2017

Sommerkultur in Meiningen vom 23. Juni bis 30. August

GRASGRÜN 2017

 Wer zumindest Teile seines Sommers in Thüringen verbringt, der kommt an einem nicht vorbei, an GRASGRÜN. Musik, Tanz und Theater, dazu auch noch im Freien, auf diesen Nenner lässt sich die alljährliche Veranstaltungsreihe bringen. Und dabei wird eine Qualität erreicht, die mitunter seinesgleichen sucht. Den Besuchern bietet die Meininger Sommerkultur zwischen dem 23. Juni und dem 30. August rund um den Hauptspielort, den romantischen Innenhof von Schloss Elisabethenburg, Kultur der Extraklasse. 2017 warten die Veranstalter einmal mehr mit bekannten Namen auf, aber auch Neues und unbekanntere Künstler dürfen sich vor dem Festivalpublikum präsentieren.
Wie gewohnt beginnt GRASGRÜN mit dem Meininger Theater, in diesem Jahr mit Offenbachs phantastischer Oper „Hoffmanns Erzählungen“. Der eigentliche Startschuss fällt allerdings am 1. Juli mit der diesjährigen „Fiesta Latina“, das traditionelle Sommerfest des Meininger Theaters, das gleichzeitig auch die Party zum Spielzeitschluss ist.

So wie bei der Eröffnung können sich die Besucher von GRASGRÜN auch bei der diesjährigen Schlussveranstaltung am 5. August noch einmal musikalisch in Richtung Südamerika bewegen. Mit „Noche de Música“ ist der Ball im Schlosshof überschrieben und versetzt die Gäste schlagartig nach Argentinien und in die Welt des Tangos. „Otros Aires“ aus Buenos Aires verbinden den Tango mit Electro-Beats, eine Musik die perfekt in Lounges und Tanzclubs passt. Tangotraditionalisten werden genauso begeistert sein wie Freunde der interpretativen Musik. Hauptsache man kann tanzen.

Zwischen Anfang und Ende liegen natürlich eine Vielzahl erstklassiger Veranstaltungen wie beispielsweise das Konzert des wohl bekanntesten deutschen Jazztrompeters Till Brönner am 29. Juli. Gemeinsam mit dem Kontrabassisten Dieter Ilg (beide sind übrigens mehrfache ECHO-Preisträger) spielt er ein genreübergreifendes Repertoire, vom Volkslied über die Beatles bis zum klassischen Jazz und schafft es dabei das Publikum vergessen zu lassen, dass lediglich zwei Instrumente auf der Bühne stehen.

Aus Russland wird die derzeit angesagteste Frauenband zum gemeinsamen Sommerkonzert der Stadt Meinungen und der Meininger Museen am 7. Juli erwartet. Wild, melodisch und extrem tanzbar, dies sind die Attribute, die der Musik der vier exzellenten Musikerinnen aus St. Petersburg zugeschrieben werden. Dabei ist der Einfluss slawischer Volksmusik trotz aller modernen Interpretationen immer noch gut erkennbar, allerdings ohne in den alten russischen Folk-Rock abzurutschen.

Eine Übersicht über das komplette Programm von GRASGRÜN 2017 sowie die Möglichkeit Tickets zu kaufen, findet man im Netz unter www.grasgruen-meiningen.de.

 

Fotocredits:
Rebekka Bakken, Foto © foto ed
 


01.06.2017

Eure Meinung? Leserbrief verfassen