Ein Newcomer und die alten Hasen

HUK-Coburg-Festival steht vor der Türe

Ein Newcomer und die alten Hasen

Noch drei Tage und es ist wieder Volksfeststimmung im beschaulichen Coburg. Zum zweiten Mal in diesem Jahr geht es in der schmucken Vestestadt ein Wochenende lang rund. Nach dem traditionellen Sambafestival laden der Veranstaltungsservice Bamberg und die HUK Coburg zum Festivalwochenende. Am Freitag gastieren Henning Wehland, Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims im Ehrenhof, am Samstag gibt sich Soulbarde Andreas Bourani die Ehre, ehe mit Marius Müller-Westernhagen am finalen Sonntag einer der größten Künstler der Republik mit seinem Unplugged-Programm auf der Bühne stehen wird.

Noch Tickets erhältlich

Noch sind für alle drei Konzertabende Restkarten erhältlich. Dabei steht schon jetzt fest, dass für den Veranstaltungsservice Bamberg ein erfolgreiches Open Air-Jahr absolviert ist. "Lieder auf Banz" avancierte einmal mehr zu einer Erfolgsgeschichte und trotz bescheidenster Witterung schlug auch die Konzertreihe auf Schloß Eyrichshof brilliant ein. 16.000 Besucher zählten Ulf Schabacker, Gaby und Wolfgang Heyder bei den Auftritten von Anastacia, Reinhard Fendrich, der Altneihauser Feierwehrkapell'n, Silbermond, J. B. O. und der Sportfreunde Stiller - und das obwohl es Wettergott Petrus alles andere als gut mit dem Veranstalter, den Bands und den Besuchern meinte. Diese Gefahr droht in Coburg nicht: Die Wetterstationen melden nur eine geringe Regenwahrscheinlichkeit und quasi optimales Open Air-Wetter.

Andi Bär
22.08.2017

Eure Meinung? Leserbrief verfassen