Festival- und Veranstaltungsguide 2018

Mindestens 95 gute Gründe, sich mal wieder mit Kunst und Kultur zu befassen

Festival- und Veranstaltungsguide 2018

 Mit manchen Dingen kann man gar nicht früh genug anfangen, das gilt auch oder insbesondere für unsere Festivalübersicht. Nicht nur, dass die ersten Termine schon im Januar 2018 beginnen, bei der Qualität der Veranstaltungen will schließlich auch das ganze Jahr sorgfältig und vor allem rechtzeitig durchgeplant werden. Immerhin sind es fast 100 Festivals geworden, die wir für unsere Leser zusammengetragen haben und die wir ihnen wärmstens ans Herz legen wollen. Wohlgemerkt fast 100 alleine in Franken, Thüringen und der Oberpfalz.

Den Anfang des diesjährigen Veranstaltungsmarathons bilden annähernd zeitgleich, aber auch fast schon traditionell das Bayreuther Leselust-Festival (20. Januar) und die Bamberger Kurzfilmtage (21. Januar), dicht gefolgt vom BAMLIT (Bamberger Literaturfestival) im Februar, dem Fürther Klezmer Festival (in diesem Jahr wieder in ausführlicher Variante), den Rother Bluestagen oder auch den Thüringer Bachwochen, die sich, neben weiteren Events, im März anschließen. Im Frühling feiert man dann in Wendelstein die 25. Auflage der Jazz & Blues Open, aber auch das Würzburger Mozartfest und die Selber Grenzlandfilmtage haben sich den Lenz als „ihren“ Termin ausgesucht.

Naturgemäß ist die Veranstaltungsdichte im Sommer ganz besonders hoch, Open-Air-Festivals wie beispielsweise die Calderon Festspiele in Bamberg (ab dem 30. Juni), Jazz am See in Dechsendorf (22. Juli), die Domstufen-Festspiele in Erfurt (ab dem 3. August) oder auch die Meininger Kleinkunsttage (ab dem 15. August) stehen in dieser Zeit ganz hoch im Kurs. An warmen Sommerabenden, vielleicht mit einem kühlen Getränk in der Hand, lässt sich Kultur eben ganz besonders angenehm erleben.

Den Auftakt zum Herbst macht dann der Schweinfurter „Nachsommer“ (ab dem 6. September) und dann geht es auch schon wieder hinein in die Konzert-, Theater- und Lesesäle, schließlich werden die Tage wieder kürzer und die Abende merklich kühler. Die (!) LesART-Literaturtage in Schwabach (ab dem 3. November) leiten traditionell die Lesesaison ein, freuen darf man sich aber auch auf die Internationalen Hofer Filmtage (ab dem 23. Oktober) oder aber auch auf die Bamberger Gitarrentage (ab dem 26. Oktober).

Die Gesamtübersicht aller Termine finden Sie hier . Ach ja, falls Ihr Lieblingsfestival nicht dabei sein sollte, lassen Sie es uns doch einfach wissen. Manchmal sieht man vor lauter Bühnen das Festival nicht (in Anlehnung an ein altes Sprichwort).

 

Fotocredits:

Foto © Pixabay.com

Ludwig Märthesheimer
05.02.2018

Eure Meinung? Leserbrief verfassen