Six Pack

Die Vorzeigeband aus Bayreuth

Six Pack

 Sixpack ist seit Jahren eine der absoluten Musik-Vorzeigebands aus Bayreuth – und die Heimat genießt hohen Stellenwert bei den Gesangsvirtuosen. Am 27. April spielen die singenden Kabarettisten im evangelischen Gemeindehaus in ihrer Heimatstadt, am 5. Mai im Erlanger fifty-fifty und am 17. Mai gastiert die Acapella-Truppe aus der Wagnerstadt im Nürnberger Hubertussaal.

Auf was sich die Besucher freuen können? Auf einen kurzweiligen Abend mit viel humoristischen Einlagen und gesanglich qualitativ hochwertigster Gesangeskunst. „Unter anderem ausgezeichnet mit dem “Kulturpreis” der Stadt Bayreuth, als “Künstler des Monats” der Europäischen Metropolregion Nürnberg sowie diversen Eintrittspreisen, treiben wir sechs Vokalakrobaten seit Februar 1990 unseren Unsinn mit allem, was die Musik so bietet. Als “gänzlich verrückter Haufen”, nicht vergleichbar mit diesen gepflegt-distinguierten Frack- und Zylindertruppen, bieten wir auf der Bühne einen furiosen Klamauk- und Kokolorescocktail, der den Saal regelmäßig zum Kochen bringt. Kein Auge bleibt trocken und auch die Ohren haben was zu lachen“ – so charakterisieren sich Sixpack auf der eigenen Homepage. Und irgendwie ist das ein „Treffer versenkt“. Wer Sixpack schon einmal live gesehen hat, weiß, dass ihn eine herrliche Kombination zwischen musikalisch virtuosen Darbietungen und Blödeleien auf mitunter sehr hohem, teilweise urkomisch flachem Niveau erwartet. Mastermind Markus Burucker, übrigens weit entfernt zu Volksmusik-Guru Ernst Mosch, und seine Mitstreiter haben im Laufe der 18-jährigen Bandgeschichte ihre Darbietungen längst perfektioniert. Ohne dabei eine gehörige Prise an Spontanität zu vergessen. Mit Johannes Betz und Lars Kienle stehen dabei noch immer zwei Gründungsmitglieder auf den Bühnen der Republik. “Komödiantisches Meisterwerk der Vokalszene“, attestierte der Triersche Volksfreund einst, “Sie versprechen “brillanten Gesangsunfug” – und den betreiben sie in Perfektion. Vom Zwerg “Merlin Monroe”, der sich an einer Schaufel wie an einer Table-Dance-Stange räkelt, bis zu einem zugedröhnten Elvis-Verschnitt ziehen die sechs Sänger mit großartigen Stimmen in mitreißenden Arrangements alle durch den Kakao, die sich nicht mehr wehren können“, stellte die Hofer Frankenpost fest. Es ist, wie es ist: Sixpack sind der beste Bayreuther Musikexport neben Mellow Mark und Goethes Erben. Und das beweisen sie Abend für Abend wieder auf den Bühnen der Republik. Wer es noch nicht gesehen und gehört hat, dem sei empfohlen: Einfach hingehen! Jeder einzelne Cent des Eintrittspreises ist gut investiertes Geld. Man wird noch lange über einen kurzweiligen Abend mit allerlei humoristischen Highlights und noch mehr gesanglichen Überraschungen reden. Versprochen!

 

Fotocredits:

Six Pack, Foto © Lars Kienle, www.larskienle.de

Andreas Bär
06.04.2018

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

Jazz and Blues Open  

Jazz and Blues Open

Jubiläum im Markt Wendelstein

>> mehr erfahren...

Eure Meinung? Leserbrief verfassen