NEUPERT-Preisträger 2018 stehen fest

14-jährige Katharina Stahl räumte ab

NEUPERT-Preisträger 2018 stehen fest

 Am vergangenen Samstag wurde im Ausstellungsraum der Firma J. C. Neupert, Werkstätten für historische Tasteninstrumente zum bereits 16. Mal der interne Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule um den NEUPERT-Preis durchgeführt. Gleich zwei Preise gingen an die junge Musikerin Katharina Stahl.

15 junge Instrumentalisten zwischen sieben und 25 Jahren hatten sich angemeldet, um in zwei Altersgruppen (bis 14, ab 15 Jahre) mit einem frei gewählten Programm um einen der attraktiven Geldpreise zu spielen. Bewertet wurden die Auftritte von einer fünfköpfigen Jury, die mit Musikschullehrkräften und externen Fachleuten besetzt war.

Am Ende gab es ein Novum: Weil sie sowohl solistisch in der Altersgruppe I als auch im Duo der Altersgruppe II angetreten war und beide Male eine herausragende Leistung zeigte, gingen sowohl der Neupert-Preis 2018 als auch der „kleine“ Neupert-Preis an die 14-jährige Geigerin Katharina Stahl aus der Klasse von Cezar Salem. Ihr hervorragender Duopartner am Klavier war Fabio Strobler aus der Klasse von Dorota Tarnas.

Zweite Preise erspielten sich die Geigerin Carla Ehrhardt in der Altersgruppe I (Kl. Cezar Salem) und in der Altersgruppe II die Sängerin Hannah Pohl (Kl. Schön-Roeder).
Dritte Preise gingen an die erst siebenjährige Geigerin Klara Németh (Kl. Salem) und in der Altersgruppe II an die Geigerin Eva Yuko Eichhorn (Kl. Zack).

Die Urkunden und Preise werden beim Sommerkonzert der Musikschule am 01. Juli 2018 um 15 Uhr in der Konzerthalle überreicht. Die ersten Preisträger sind dann auch noch einmal zu hören.


Fotocredits:

v.l.n.r.: Preisstifter Wolf Dieter Neupert, Eva Yuko Eichhorn, Carla Ehrhardt, Fabio Strobler, Katharina Stahl, Hannah Pohl und Klara Németh, © Foto Städtische Musikschule Bamberg

pm/red
03.05.2018

Eure Meinung? Leserbrief verfassen