Bamberger Rosengarten-Serenaden 2018

Bach, Schubert, Mozart, Vivaldi und vieles mehr

Bamberger Rosengarten-Serenaden 2018

 Am Samstag, 21. Juli 2018, wird die diesjährige Saison der Rosengarten-Serenaden mit einem Konzert des Trio coll’Arco (Violine, Viola und Violoncello) aus Bamberg mit Werken von Johann Sebastian Bach, Franz Schubert und Wolfgang Amadeus Mozart eröffnet.

Das Konzert des Bamberger Kammerorchesters am 4. ­August, unter der Leitung des Solisten Berthold Opower (Violine) und unter Mitwirkung des weiteren Solisten Falk Krause (Oboe), präsentiert Solowerke und Concerti grossi von Antonio Vivaldi, Allessandro Marcello und Johann Sebastian Bach. Zum wiederholten Male gastiert das “Quinten Qartett” im Rahmen der Rosengartenserenaden. Die vier Musiker Quinten de Roos und Michael Hamann, Violine; Wolfram Hauser, Viola und Achim Melzer, Violoncello haben sich eine Kollegin als zusätzliches Highlight eingeladen. Zsofia Magyar, Oboe, ist Solistin in Bernhard Henrik Crusells Divertimento für Oboe, 2 Violinen, Viola und Violoncello, C-dur op. 9. Den diesjährigen Abschluss gestaltet am 1. September das mehrfach international preisgekrönte Giocoso-Quartett aus Berlin mit Werken von Josef Haydn, Robert Schumann und Maurice Ravel.

Weitere Informationen wie Beginn und ­Einlasszeiten findet man online unter www.rosengarten-serenaden.com. Tickets sind online unter www.bvd-ticket.de erhältlich.

 

Fotocredits:

Berthold Opower, Foto © Andreas Lucke


04.06.2018

Eure Meinung? Leserbrief verfassen