Umsonst & Draussen

Das Sparda Bank Klassik Open Air am 22. und 23. Juni in Bayreuth

Umsonst & Draussen

 Im Jahr der Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses freut es die Stadt Bayreuth als Veranstalter besonders, dass mit dem Ensemble „4 Times Baroque“ am Freitag, 22. Juni um 20 Uhr zum ersten Mal Barockmusik beim Sparda Bank Klassik Open Air auf der Bühne erklingen wird. In Bayreuth begibt sich das Quartett mit dem Programm „Caught in Italian Virtuosity“ auf die Fährten der alten Meister und erkundet eine sich über drei Generationen entwickelnde Virtuosität, die vor sprühender Lebendigkeit kaum Luft zum Atmen lässt: angefangen mit den raffinierten Verzierungen der frühbarocken Komponisten Falconieri und Merula, über Stradella bis hin zu einem der bekanntesten Schöpfer des Hochbarock, Antonio Vivaldi. Grund genug, diese Schätze mit einem aus der heutigen Zeit geschöpften Esprit wieder aufleben zu lassen!

Am Samstag, 23. Juni gastiert die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach bereits um 17.00 Uhr beim Sparda Bank Klassik Open Air. 2018 bringt das Ensemble „Summer Time“ im wahrsten Sinne des Wortes nach Bayreuth. Bei der Gala-Nacht der Klassik erklingen Werke von Antonin Dvorák, Giacomo Puccini, Giuseppe Verdi und Leonard Bernstein. Das Orchester wird von Russel Harris geleitet. Ergänzt wird das hochkarätige Ensemble durch zwei Solisten, die koreanische Koloratursopranistin Sooyon Kim und den amerikanischen Tenor Randall Bills. Der Eintritt an beiden Abenden ist frei.


Fotocredits:

Foto © Pressefoto


04.06.2018

Eure Meinung? Leserbrief verfassen