Töpfermuseum Thurnau

Museumspädagogisches Programm nicht nur für Kinder

Töpfermuseum Thurnau

 Seit 500 Jahren werden in Thurnau Töpferwaren hergestellt und wo könnte man dies besser nachempfinden als bei einem Rundgang durch das Museum. Hier erhalten die Teilnehmer Einblick in die Arbeitsabläufe in einer Töpferei, lernen typische Thurnauer Produkte wie den Siebtopf oder die Hasenbratpfanne kennen und erfahren anhand vieler Exponate und Geschichten rund um das Thema Ton, warum Töpfern mehr als nur ein Handwerk ist. Aber die Verantwortlichen des Museums gehen noch einen Schritt weiter. In einer „Aktiv-Führung“ können die Teilnehmer nach dem Rundgang durch die Ausstellung das Material Ton hautnah erleben und unter Anleitung einen eigenen Unter- oder Aufsetzer für Gläser und Krüge aus Ton fertigen. Richtig kreativ wird es dann aber in den Kursen und Workshops des Töpfermuseums, die sich an Jung und Alt, an Personen mit und ohne Vorkenntnisse, an Einzelteilnehmer oder feste Gruppen richten. Unter Anleitung werden individuelle Objekte in Aufbau- oder Modelliertechnik getöpfert. Unser Tipp: Feiern Sie Ihren nächsten Geburtstag oder den Geburtstag Ihres Kindes im Töpfermuseum und fertigen Sie Erinnerungsstücke, die diesen Tag unvergesslich werden lassen! Buchungen sollten frühzeitig erfolgen, entweder telefonisch unter 09228 – 95136 oder via Mail an toepfermuseum@thurnau.de. Ein wichtiger Hinweis noch: Führungen und Workshops können auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten im Museum durchgeführt werden.

 

Fotocredits:

Töpferkurs, Foto © Töpfermuseum Thurnau

 

 


07.06.2018

Eure Meinung? Leserbrief verfassen