Augustin – Colors

(Motor/Edel)

Augustin – Colors

 Ein Silberling mit kleinen ­Magnetkugeln, unprätentiös und zärtlich, sanft, ruhig, feinfühlig, verliebt statt selbstverliebt und vor allem anziehend. Das Quartett um Komponist Michael Regner ergänzt den Soundtrack zu Hans Weingartners Roadmovie 303 zu einem liebevollen, warmherzigen ­Album. Das dritte in dieser Besetzung, in der sich vier ­Musiker des Mozarteums Salzburg gefunden haben, gemeinsam auszuziehen, um dem zeitgenössichen Folk ein adäquates Gesicht zu geben. Akustisch ist das vor allem. Streichzart. Gitarre, Gesang, Geige, ­Cello, Kontrabass. Mal so, dann so kombiniert und arrangiert. Mit superber Leichtigkeit und nur einem Hauch Melancholie. Unaufgeregt aber spannungsgeladen und vor allem auch abwechslungsreich. Mit viel Fläche, also landschaftlich untersetzt. Und mit lieblich betonter Melodie bekommt der Singer-Songwriter-Folk aus der 30-Zone seine poppige Note. Mit rhythmischen Akzenten seine irische Dynamik – bisweilen. Eigenständig und hörenswert ist er – immer.

 

Oliver Will
01.08.2018

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

Nils Wülker – ­Decade Live  

Nils Wülker – ­Decade Live

(Warner)

>> mehr erfahren...

Eure Meinung? Leserbrief verfassen