blätterWALD

6. Literaturtage im Forchheimer Land

blätterWALD

 Auch im 6. Jahr lädt das Forchheimer Land heuer vom 5. bis 16. November zum Spaziergang durch den „blätterWALD“. Geboten wird Literatur, die unterschiedlicher nicht sein kann. Sachbuch, Krimi, Poetry-Slam, spannendes, kulinarisches und ­abenteuerliches.

Dazu hat sich das Kooperationsteam, bestehend aus Mitarbeitern des Kulturamtes, der VHS, der Sparkasse, aus einem Buchladen und der Stadtbücherei, noch einige Besonderheiten einfallen lassen. So wird nicht nur über Whisky in Franken gelesen, er wird auch verkostet. Einen Bestatter-Krimi kann man nicht nur hören oder lesen, da gibt es auch gleich einen „­Leichenschmaus“ dazu. Und was passt wohl besser zu den Geschichten aus Tausendundeiner Nacht als original persische Percussion.

Die absolute Neuheit bei den blätterWALD-Literaturtagen ist die Vorführung des Films „Arthur & Claire“ nach dem bekannten Theaterstück von Stefan Vögel. Auch das ist ­Literatur.

Die Bandbreite der Werke bei den 6. blätterWALD Literaturtagen zeigt deutlich, dass das Buch in unserer, von Smartphone und E-Book geprägten Zeit, nach wie vor ein wichtiges Medium ist und nichts von seiner Attraktivität eingebüßt hat.

Tickets und weitere Infos zu den Veranstaltungen gibt es unter ­sparkasse-forchheim.de/ticketshop, S-Ticket-Service, Tel. 09191 88 333 und bei den jeweiligen ­Leseorten.

 

Fotocredits:

Vince Ebert – Unberechenbar, Foto © Michael Zargarinejad


04.10.2018

Eure Meinung? Leserbrief verfassen