Bestohlener Ritter braucht Hilfe

Kinder-Uni rätselt sich durch mittelalterliches Bamberg

Bestohlener Ritter braucht Hilfe

 Seit über 700 Jahren zeigt das Bamberger Stadtwappen einen Ritter aus dem Mittelalter mit Schwert, Schild und Lanze – den Heiligen Georg. Doch ihm ist etwas Furchtbares passiert: Jemand hat ihm die Lanze gestohlen! Der unbekannte Dieb gibt so manches Rätsel auf und die Suche führt quer durch die vielen Straßen, Gassen und Winkel Bambergs. Kurzum, Georg braucht Hilfe. In der letzten Vorlesung der Bamberger Kinder-Uni im Wintersemester 2018/2019 am Samstag, 1. Dezember 2018, können ihm Kinder zwischen 9 und 12 Jahren beim Rätsel-Knacken unter die Arme greifen und sich auf eine virtuelle Mittelaltertour durch Bamberg machen.

Auf dieser Tour erfahren die Kinder von Dr. Detlef Goller, wissenschaftlichem Mitarbeiter am Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters, allerhand über das mittelalterliche Bamberger Welterbe. Dabei lernen sie Hugo von Trimberg kennen, einen Bamberger Schulmeister und bekannten Autor des Mittelalters, der lustige Geschichten und Sagen auf Lager hat. Zum Beispiel verraten diese Erzählungen, was Kühe im Dom verloren haben oder wieso die Frau des Heiligen Gangolf an jedem sechsten Tag der Woche laut pupsen musste.

Die Vorlesung findet von 11 bis 12 Uhr im Raum U5/00.24, An der Universität 5, statt. Der Hörsaal ist elternfreie Zone. Weitere Informationen zur Kinder-Uni und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.uni-bamberg.de/events/kinderuni. Wer nach der Kinder-Uni Lust auf eine echte Stadtrallye hat, kann das mit dem Kinderstadtführer „Die gestohlene Lanze“ tun. Das von Bamberger Studentinnen entworfene Buch ist für 11,90 Euro im Bamberg Tourismus & Kongress Service, Geyerswörthstraße 5, erhältlich oder in der Universitätsbibliothek ausleihbar.

 

Fotocredits:

Foto © Pixabay.com

pm/red
30.11.2018

Eure Meinung? Leserbrief verfassen