Ein Klassiker aus Frankreich neu aufgelegt

Nie mehr allein

Ein Klassiker aus Frankreich neu aufgelegt

 Fast jedes Kind kennt hierzulande und überall auf der Welt die Figur des Oliver Twist. Aber wie steht es eigentlich um Rémi aus Hector Malots Kinderbuchklassiker „Sans famillie“ aus dem Jahr 1878?

1868, also knapp 30 Jahre nach Erscheinen von Charles Dickens Erfolgsroman, wagte sich der französische Schriftsteller mit seinem Kinderbuch an ganz ähnliche Themen. Soziale Ungerechtigkeit, Kinderarmut und fehlende Menschenrechte sind in Europa auch gegen Ende des 19. Jahrhunderts noch immer aus der Zeit gegriffene Probleme, derer sich Malot annimmt und sie geschickt in eine Abenteuergeschichte verpackt. Nachdem Rémi erfährt, dass seine geliebte Mutter Barberin nur seine Ziehmutter ist und der Stiefvater, der lange Zeit in Paris arbeitete, unverhofft nach Hause zurückkehrt, wird er von eben diesem aus Geldnot an einen Gaukler verkauft, der mit drei Hunden und einem Affen durch die Lande zieht. Ab sofort ist auch Rémi Teil der bunten Truppe. Mit ihr erlebt er fortan viele Abenteuer – sowohl Freude als auch Leid. Was ihn mit Oliver Twist eint, ist seine unbekannte Herkunft, der er auf der ebenso lehr- als auch entbehrungsreichen Reise quer durch das schöne, vom Autor malerisch geschilderte, Frankreich Stück für Stück auf die Spur kommt.

Den Ausschlag für das Buch gab ein Auftrag des Verlegers Pierre-Jules Hetzel, der die Geschichte in seiner pädagogische Kinderzeitschrift veröffentlichen wollte. Malot und Hetzels Vorstellungen gingen jedoch zu weit auseinander, sodass sich Malot einen neuen Verlag suchte. Doch schrieb er das Buch nun nicht mehr für sich oder den Verlag, sondern für seine Tochter und viel geschätzte Ratgeberin Lucie. 10 Jahre brauchte es schließlich von der Idee bis zur Fertigstellung.

Im Verlag Urachhaus ist nun eine neu aufgelegte und zeitgemäß übersetzte Prachtausgabe des Klassikers unter dem Titel „Nie mehr allein“ erschienen, die neben der spannenden Geschichte um Rémi auch wunderbar zarte und kindgerechte Bebilderungen der Illustratorin Charlotte Dematons enthält. Noch ein Grund mehr, sich diesen zeitlose Klassiker nun endlich ins eigene Bücheregal zu stellen.

 

Hector Malot: Nie mehr allein, Urachhaus, Deutsch, 25 €, 304 Seiten, ab 9 Jahren, ISBN 978-3-8251-5128-7

Franziska Krause-Gurk
04.02.2019

Eure Meinung? Leserbrief verfassen