Musikalische und literarische Abende

Kultur im Schloss Pegnitz

Musikalische und literarische Abende

 Ab März startet im Pegnitzer Schloss wieder die Reihe „Kultur im Schloss“. Den Anfang macht am 12. März, 19.30 Uhr, das „Klarinettentrio Schmuck“, das sich in seiner außergewöhnlichen Kombination aus Klarinette/Bassetthorn/Bass-Klarinette beim Publikum besonderer Beliebtheit erfreut (Besetzung: Sayaka Schmuck – Klarinette, Til Renner – Klarinette, Oliver Klenk – Bassetthorn/Bassklarinette).

Am Mittwoch, 27. März, 19.30 Uhr, lädt eine Lesung mit Musik ins Altenstädter Schloss. Überschrieben mit „Hermann Hesse tanzt aus der Reihe“ geben Klaus Brückner und Sunyata Kobayashi Gedichte und Musik zum Besten, die ein ganz anderes Licht auf den sonst eher philosophierenden und introvertierten Dichter werfen. Präsentiert werden eine Handvoll Gedichte, in denen er sich selbst und uns aus einem satirischen Blickwinkel betrachtet. Ein sehr persönlicher, amüsanter Abend, bei dem es den Menschen Hesse mit seinem Witz neu zu entdecken gilt.

Ein Ausblick auf Mai verrät, dass sich das Schloss kulturell auch für das anstehende Frühjahr bestens gewappnet hat. Am 15. Mai, 19.30 Uhr, schlägt das Duo Helmut Eisel, gemeinsam mit der Harfenistin Birke Falkenroth, in seinem Duo-Programm „Klezmer im Elfenpalast“ wunderbar sensible Pfade ein und lässt – von elfenzarten Klängen umspielt – die Klarinette in herrlichen Balladen hingebungsvoll singen.

Weitere Infos zum Programm sowie Karten gibt es in der Rathausinformation Pegnitz (Tel.: 09241/723-0, kulturamt@stadt-pegnitz.de).

 

Fotocredits:

Hermann Hesse tanzt aus der Reihe, Foto © Pressefoto

Klezmer im Elfenpalast, Foto ©Thomas Reinhardt
 


31.01.2019

Eure Meinung? Leserbrief verfassen