Salut Salon

Dichtung und Wahrheit

Salut Salon

Als grenzenlos, charmant, sexy, gewitzt, versiert, facettenreich, frech, unkonventionell und vieles mehr ist das Quartett „Salut Salon“ bekannt. Die vier Musikerinnen verkörpern idealtypisch, was die Klassik seit Jahren unterschwellig forciert: Klassik mit Pop-Appeal und Künstler wie aus dem Bilderbuch.

 

Sie erreichen damit hohe Zuschauerzahlen wie Popstars, entstauben die Klassik und lassen keinerlei Berührungsängste zu. Kammermusik für das große Kino steht auf dem Programm und aktuell zeigen sie ihr Bestes aus 10 Jahren. Angelika Bachmann, Iris Siegfried, Sonja Lena Schmid und Anne-Monika von Twardowski, so die aktuelle Besetzung, schreiben für ihre Konzert klassische Stücke für ihre Instrumentierung um, mischen Klassik mit Filmmusik, Folk, Jazz, Pop, Tango und vielem mehr und präsentieren ungewohnt frisch, auch zwischen den Zeilen.

 

Mit der Puppe Oskar ergänzen sie ihre Sonderbarkeit und vervollkommnen ihre Art von Unterhaltung auf hohem Niveau. Am 10.11.2012 auch in Bamberg.

 

Karten & Info:

 

Sa., 10. November 2012 19.30 Uhr

Konzerthalle Bamberg

Joseph Keilberth-saal

 

Karten:

BVD-Ticket, (0951) 980 82 20,

Online unter www.bvd-ticket.de,

www.nuernbergmusik.de

und an der Abendkasse


26.09.2012

Eure Meinung? Leserbrief verfassen