... That's the sound of da police!

KRS-One im Nürnberger Löwensaal

... That's the sound of da police!

KRS One ist einer der Hip Hop-Pioniere alter Tage. Was den 52jährigen gebürtigen New Yorker dabei von anderen, heutzutage im kommerziellen Bereich immens erfolgreichen Acts unterscheidet: Er legte nicht ansatzweise wert darauf, den "Underground" zu verlassen und tat dies in wunderbarer Beharrlichkeit - und erfolgreich. Wenn er am 18. April um 20 Uhr im Nürnberger Löwensaal die Bühne betritt, wird man eine feine Mischung aus guten Oldschool-Beats, sensiblem Humor und vor allem Partystimmung erleben können.

Er ist noch immer eine der Gallionsfiguren der Hip Hop Pionierzeit, moralische Instanz und Kämpfer gegen Rassismus, ein wandelndes Rap-Lexikon. Dank seiner unverwechselbaren Stimme - den Weg aus dem Untergrund heraus schaffte das legendäre "whoop! Whoop!" in seinem Gassenhauer "That's the sound of da police" -  wurde KRS-One zum Sprachrohr der HipHop-Kultur. Der Versuch, in seinen Songs Wissen über politische und soziale Umstände in der Gesellschaft sowie innerhalb der Community zu vermitteln, brachte ihm den Beinamen „The Teacher“ ein.

Seit über 20 Jahren tourt KRS-One inzwischen rund um die Welt - jetzt erstmals auch in Franken. Restkarten für das mit Spannung erwartete Konzert gibt es an der Abendkasse im Nürnberger Löwensaal.

 

Fotocredits:
KRS-One, Foto © Presse

Andi Bär
19.04.2017

Eure Meinung? Leserbrief verfassen